Zugseil am Dogscooter anbringen - Wie war das nochmal?

Eine ganz einfache Sache

 

 

Liebe Zughundefreunde

Hin und wieder werde ich gefragt wo/wie das Zugseil bzw. der Paniksnap am Dog Scooter befestigt wird. In meinen Workshops gibt es eine ganze Flut an Informationen, die man als Einsteiger verarbeiten muss, da geht dann die eine oder andere Information auch mal verloren. Oder man erinnert sich einfach nicht mehr auf ein/dieses Detail, weil es einem unwichtig erschien. Ich kann das sehr gut verstehen, habe ich doch selbst bei Aufbau meines ersten Dogscooters die Befestigungsstelle gesucht 🙂

Deshalb hier zum Nachlesen, wie das nochmal mit dem Zugseil an der senkrechten „Lenkerstange“ aussehen sollte, damit ihr gefahrlos rollern könnt.

 

Kurze Erläuterung welches Bauteil gemeint ist:

Lenkstange - Auszug aus Wikipedia:

„…Lenkstange ist eine Bezeichnung die für stangenförmige Teile an Geräten, an denen etwas „gelenkt“ wird. ….die senkrecht am Vorderrad von Tretrollern angebrachte Stange, die den Lenkerbügel trägt…)

Die Lenkerstange ist also der Vorbau vor dem eigentlichen Lenker und wird korrekterweise auch Lenkervorbau, Steuerkopfrohr oder Steuersatz genannt. Es ist das Bauteil, welches direkt zum Rahmen gehört und in dessen Rohr der eigentliche Lenker verankert wird.

 

Zugseilanbringung_2015_09_011Am Steuerrohr (Lenkstange) wird die Schlaufe des Paniksnap angebracht, indem die Schlaufe um das Rohr gelegt wird und anschließend der Haken durch die Schlaufe gezogen wird.

Das Zugseil bzw. den Paniksnap bitte nicht (!) am direktem Bauteil des Lenkers, also den Lenkerbügel bzw. dessen senkrechte Stange befestigen. Das würde zwar grundsätzlich auch gehen, es ist jedoch sicherer das Zugseil am Rahmen des Dogscooters zu befestigen.

 

Steuerkopfrohr (Bauteil Nummer 14):  http://universal_lexikon.deacademic.com/31966/Fahrrad

Steuersatz http://www.lehrerfreund.de/medien/tecXinha/tec/fahrrad/fahrrad_begriffe.png

Lenkerbügel: http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/840113