Was ist ein zugstarker Hund

Zuerst muss ich einmal sagen, dass die Einteilung in zugstarke- und zugschwache Hunde eine rein subjektive Betrachtung und Einschätzung der Zugleistung eines Hundes ist. Ich kenne keine Liste oder Tabelle, an der man messen könnte ab welcher Leistung ein Hund zugstark oder zugschwach sei. Es geht vordergründig um die Empfindung des Mushers und um dessen Kenntnis und Einschätzung seines Hundes bzw. seiner Hunde, wie zugstark dieser ist.

Was ist nun an dieser Einteilung dran

 

Die Baldwin Street in Neuseeland ist mit 35% Steigung die steilste Strasse der Welt

Nehmen wir einmal an du hast bei einem Ausflug einen Berg zu bewältigen, der ungefähr 3% Steigung hat oder aber du hast auf einem Trail 100 Meter Höhenunterschied zu überwinden. Wie würde dein Hund diese Strecke bewältigen?

Ein zugstarker Hund schafft es dich bergauf zu ziehen, er versucht es zumindest, und du musst ihn nur ab und zu mit Antreten unterstützen. Bei einem zugschwachen Hund steigst du von deinem Dogscooter ab und schiebst die gesamte Steigung bergauf, um deinen Hund die Lust am Ziehen nicht gänzlich zu nehmen und um ihn nicht zu sehr zu belasten.

An der Bergkuppe angekommen gibt ein zugschwacher Hund das Ziehen komplett auf. Er schnüffelt bspw. an lockere Leine herum und hat viel mehr Interesse sich mit anderen Dingen zu beschäftigen. Nur mit Mühen und viel Motivationsarbeit kannst du ihn wieder dazu bewegen dich weiter auf deinem Gefährt zu ziehen.

ScooterBergauf_02

Die meisten Steigungen erscheinen harmlos, sind jedoch nur schwer zu befahren.

Grundsätzlich muss ich erwähnen, dass es nun verschiedene Ursachen haben kann wie Alter, Konstitution, Gesundheitszustand und andere, warum dein Hund dich nicht motiviert und mit Begeisterung bergauf zieht. Jedoch möchte ich bei dem Thema Zugstärke deines Hundes bleiben.

Ein zugstarker Hund würde an einem Berg bzw. Steigung kämpfen und mit großem Arbeitswillen versuchen dich bergauf zu ziehen. An der Bergkuppe angekommen kann er es kaum erwarten, dass die Fahrt weiter geht und durch ruckende und anziehende Bewegung signalisieren… hey, mach weiter… ich will Laufen.

Genaugenommen zeichnet sich ein zugstarker Hund durch seinen Arbeitswillen auch an schwierigen Stellen einer Strecke aus. Dazu gehört m.E. auch Gelände wie stark bewachsene Feldwege, sehr matschiges Gelände, Sandwege und ähnliche.

ScooterMitPelufoBergauf_01

Stark bewachsener Wirtschaftsweg. Mein Pelufo muss sich mächtig anstrengen.

Die Rasse des Hundes, mit seinen Maßen und genetischen Eigenschaften, spielt dabei eine unwesentliche Rolle. Ein zugstarker Hund kann jeder Hund sein, soweit er sich grundsätzlich als Zughund eignet.

Allerdings gilt: Bei einigen Gefährten ist ein unterstützen durch schieben und antreten nicht möglich. So liegt es in der Natur der Dinge, dass z.B. ein Saccocart nur für zugstarke Hunde geeignet ist. Allein das Eigengewicht eines Sacco Carts von ca. 35 kg erfordert eine höhere Zugleistung vom Hund. Kommt nun noch eine leichte Steigung hinzu wird es recht beschwerlich für einen Hund.

Übrigens die Zugkraft kannst du errechnen. Unter dem Thema „Der Hund zieht an der Leine“  findest du auf meiner Hundeschulseite eine Berechnungsformel zur Zugkraft.